Über mich

Mit Rohkost habe ich mich halbiert

 

Vor fünf Jahren las ich das Buch „Grün essen“ von Dr. Joachim Mutter – seitdem habe ich nichts Gekochtes mehr gegessen. Das Argument „Gekochte Lebensmittel sind ihrer Nährstoffe, Enzyme und Vitamine beraubt und somit beinahe wertlos“ überzeugte mich sofort. Mir war klar, dass ich weder Obst noch Gemüse niemals wieder mit heißem Wasser oder Fett würde malträtieren können. Mit diesem Wissen war ich nicht mehr in der Lage, so weiterzumachen, wie vorher. Dafür war ich zu dick und zu krank.

Ich hätte nie gedacht, dass ich so schnell ich so viel fitter und so viel schlanker werden würde. Innerhalb eines knappen halben Jahres verlor ich die Hälfte meines Gewichtes und wog nur noch rund 60 Kilo. Besonders erstaunlich: Meine Haut ist dabei straff geblieben – ich war 53! Das liegt ganz sicher nicht an meinen guten Genen, sondern an der Rohkost.

Auch sonst fühlte ich mich fantastisch. Mein Asthma verschwand und die Schlafstörungen, ebenso die Rückenschmerzen und meine Parodontose. Und meine damals grauen Haare bekamen ihre Farbe zurück. So stellte ich mit Mitte 50 nicht einfach nur meine Ernährung um, sondern ließ mein altes Leben hinter mir und begann ein neues, dass, was das Essen angeht, genauso genuss- und lustvoll ist wie das alte, mir aber gleichzeitig viel mehr Lebensfreude bietet.

Zu dieser Zeit arbeitete ich schon viele Jahre als selbständige Seminarleiterin und Coach für Mentaltraining, Hypnose und Entspannungstherapie. Für mich als überzeugte Rohköstlerin mit Herz und Seele war es ein logischer Schritt, mich zur ärztlich geprüften Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt Rohkost ausbilden zu lassen und in diesem Bereich Seminare zu geben.

Rohkost – das Natürlichste für unseren Körper

 

Rohkost bedeutet eine Besinnung auf naturbelassene Lebensmittel, die genau die Nährstoffe enthalten, die unsere Körperzellen für Aufbau und Regeneration benötigen. Rohkost ist Nahrung in ihrer ursprünglichen Form, auf die wir genetisch festgelegt sind. Durch jedes Erhitzen von Lebensmitteln über 42 Grad werden Vitamine, Eiweiße und andere Vitalstoffe teilweise oder vollständig zerstört. Zwangsläufig entsteht ein Mangel in den menschlichen Zellen, die dann nicht mehr ausreichend versorgt sind oder übersäuern. Wir verlieren an Vitalität und Widerstandskraft.

Zivilisationskrankheiten wie Neurodermitis, Rheuma oder Diabetes, Allergien und Asthma treten nur bei uns Menschen auf und sind auf unsere „zivilisierte“ Ernährung zurückzuführen. Die Verwendung naturbelassener Nahrungsmittel minimiert das Risiko einer Erkrankung und stärkt das Immunsystem. Die Energie aus den Nährstoffen fließt direkt in unsere Zellen, deren Regeneration die Grundlage für einen gesunden Körper ist. Rohköstliche Ernährung hat zudem den angenehmen Nebeneffekt, dass Sie ganz ohne Diäten und Fastenkuren Ihr natürliches Körpergewicht erlangen und dieses auch halten werden.

Rohkosternährung verjüngt nicht nur äußerlich, sondern wirkt sich auch unmittelbar auf das psychische und körperliche Wohlbefinden und unsere Fitness aus. Rohkosteinsteiger werden erstaunt sein über die Bandbreite an Zubereitungsmöglichkeiten. Durch die schier unendliche Auswahl an Salaten, Torten, Pasteten, Cremes, Saucen, rohveganen Frikadellen, Wraps und Broten, Mayonnaisen, Eis, Pralinen, Sushi … zaubert die Rohkostküche ebenso leckere, sättigende und vielseitige Gerichte hervor, wie die herkömmliche. Mit dem notwendigen Basiswissen können Sie selbst in kurzer Zeit die köstlichsten Mahlzeiten zubereiten. Die Rohkost-Küche eröffnet Ihnen eine neue und spannende Geschmacks- und Genusswelt, die auch immer mehr Gourmets für sich entdecken.

Rohkost – unsere Lebensphilosophie

 

Rohköstliche Ernährung ist eine Lebenseinstellung. Sie basiert auf einem bewussten, respektvollen und achtsamen Umgang mit unserem Körper und den Gaben der Natur.

Rohvegane Ernährung macht uns unabhängiger von materiellen Zwängen, denn sie führt uns zurück zu unserer Urnahrung, die uns die Natur schenkt. Blätter, Wurzeln und Nüsse finden wir z.B. zu jeder Jahreszeit in der Natur. Mit zunehmender Kenntnis werden Sie erstaunt sein, wie viele, teilweise fast vergessene Pflanzen direkt in Ihrer unmittelbaren Umgebung wachsen. Allein die Fülle an Wildkräutern, Nüssen, Samen und Blattgemüsen, aus denen Sie die leckersten Gerichte zubereiten können, bieten sich überall in Stadt und Land, als kostenlose Nahrung an.

Besonders alle chlorophyllhaltigen, grünen Blätter enthalten sämtliche Vitalstoffe, die wir für eine optimale Zellernährung benötigen. Vor allem enthalten sie mehr, gut verfügbares Eiweiß als alle anderen Lebensmittel.

Die Erkenntnis, dass nur naturbelassene Nahrungsmittel unseren Körper optimal mit allen Nährstoffen versorgen können, hat auch das Leben von meinem Mann und mir entscheidend verändert. Mit diesem Wissen war es für uns nicht mehr vorstellbar, zu unseren alten Essgewohnheiten zurückzukehren. Von einem auf den anderen Tag haben wir unsere Ernährung umgestellt und wurden schnell belohnt. Ich habe rasch, gesund und nachhaltig 60 kg Übergewicht verloren und jahrelange Beschwerden wie Asthma, Schlafstörungen, Allergien und Migräne verschwanden. Stattdessen erfreuen wir uns jetzt an neuer Lebensenergie und frischem Aussehen. Die positiven Auswirkungen einer rohveganen Lebensweise auf Körper und Seele erleben wir seit vielen Jahren an uns und den Menschen, die wir auf dem Weg in einen rohköstlichen Alltag begleitet haben.